Lotus aus dem SchlammMoralische Grundlagen sind die Basis eines spirituellen Lebens. Aber ebenso die Basis von Führung, Beziehungen und jeder nur erdenklichen Form von geschäftlichen Kontakten und Transaktionen. Daher lohnt es sich Grundbegriffe zu verstehen und Tugenden und Werte für sich zu klären. – Ausserdem können sie sich im Laufe des Lebens verändern.

“Grosse Einsichten erlangen zu wollen ohne eine Grundlage in moralischem Verhalten zu haben, ist so als würden wir uns wahnsinnig anstrengen über einen Fluss zu rudern, ohne das Boot vom Ufer loszubinden.” (Östliche Weisheit)

Es sagt sich oft so leicht dahin: folge deinem Herzen. Aber wer sagt das… und wer folgt? Mit einer gewissen Lebenserfahrung kann ich darauf antworten: Wer seinen Herzen folgen will, muss es schulen…trainieren. Und das bedeutet in der Kurzvariante: mache ich Menschen stark, das sie leuchten, strahlen und vor Kreativität sprühen oder halte sich sie klein und abhängig…durch ein Übermass an engmaschiger Kontrolle? – Vertraue zuerst dir selbst. Liebe und akzeptiere dich zuerst selbst. Dann erst klappt das auch mit anderen. Und zwar nur so…in dieser Reihenfolge. Das ist die Aufgabe!

Wer Mensch stark macht für ihre Aufgaben und Ziele, der kann mit einem grossen Vertrauensvorschuss ins täglich Rennen gehen. Vertrauensvoller Umgang schafft verlässliche und belastbare Beziehungen.

Sprich von Herzen, höre mit dem Herzen…höre genau zu. Es braucht Jahre das zu lernen – der eigene Geist ist sehr trickreich und schiebt immer wieder vorschnelles (Ver-)Urteilen, Geplapper und langweilige Assoziationsketten dazwischen. Der Verstand braucht die Herz-Intelligenz für eine Entscheidung in guter Balance – und um vertrauen zu können.

In welcher Gesellschaft willst du leben? Wie soll sie in Zukunft sein?

In diesem Sinn allen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen gesunden Start in das Neue Jahr 2014.