Was wollen wir gemeinsam erschaffen?

Gemeinschaftsbildung im Unternehmen, in der Organisation voranbringen?

Altersfragen und Klimawandel zusammendenken und daraus konsequente Entscheidungen treffen?

Für ethische Fragen/Probleme neue Sichtweisen und Lösungen mit Design Thinking entwickeln?

Co-Creation unterschiedlicher Werte durch Councilpraxis begleiten?

Ein ehrliches Konfliktmanagement System in Familienunternehmen integrieren?

Mediation konsequent anwenden – auf allen Ebenen des Unternehmens?

Systemisches Konsensieren als agile Entscheidungsmethode ausprobieren?

Eine neue Sprache für die „Bearbeitung“ von Gefühlen entdecken?

Ein Resilienz-Übungsfeld entwickeln  um burn out-Prävention sicher zu stellen?

Lösungsorientierte Kreativität in Konflikt-Situationen zulassen und die Lösungen umsetzen?…

„Die Verknüpfung mit dem inneren Schöpfungsprozess ist jedoch in einer Gesellschaft, die über wenig Bewusstheit und wenige Rituale für innere Entwicklungsarbeit verfügt, nicht leicht zu bewerkstelligen. Es ist nicht einfach, einen sicheren Ort und einen verlässlichen Rahmen zu finden, um diese feinen Prozesse sich in ihrer Einzigartigkeit entfalten zu lassen.“ (aus: Johannes B. Schmidt, Der Körper kennt den Weg)

Es hängt immer davon ab, was man für Ziele verfolgt. Wir wollen mit solchen Formulierungen und Zitaten Referenz-Nähe herstellen und so darauf hinweisen, dass die nötige Sensibilität und Erfahrung in unseren Ansätzen vorhanden ist, um Menschen auch in extrem schwierigen Situationen in den Zwischen-Räumen zum angestrebten Ziel zu begleiten.

Wir halten die Frames und die Sicht – gemeinsam finden wir dann den WEG.