Was wollen wir in die Welt bringen?

Soll der Super-Computer, der in 10 bis 15 Jahren die Welt „regiert“ eine fundamentale Ethik haben, dass heißt erst der Mensch, dann der Super-Algorithmus…

Soll er/es unser Diener sein – oder wird es der neue Gott einer digitalen Diktatur…

Was machen die 10 Milliarden Menschen auf diesem Planeten – ohne Arbeit für die meisten, ohne Geld…

Finden wir neue Bilder für das Alter oder reichen die alten Geschichten aus für die Frage nach dem Sinn…

Und: kann das alles friedlich ablaufen oder gibt es noch mehr fraktale Kriegszustände in den Zwischenzuständen…

Angebot:  Zukunftswerkstatt

Die Veränderungsgeschwindigkeit ist hoch – und es deutet alles darauf hin, dass die Beschleunigung und Komplexität noch zunehmen werden.

Orientierung ist nötiger denn je – und: Gelassenheit, Ruhe und ein klarer Geist. Das kann trainiert werden! Wir haben über 25 Jahre Erfahrungen damit.

Disruptive Denkprozesse in diversen unternehmerischen wie gesellschaftlichen Spannungsfeldern werden immer mehr Routinen ausser Kraft setzen – es wird viel von Nicht-Wissen als Grundhaltung gesprochen – wie umgehen mit extremen Verunsicherungen auf allen Ebenen?

Wir arbeiten auf Wunsch einen halben Tag oder einen Tag lang – als Kick off – in einem seit langem bewährten Konzept in folgenden Phasen:

VORBEREITUNGSPHASE /KRITIKPHASE / UTOPIEPHASE / REALISIERUNGSPHASE

Die einsetzbaren Methoden in den jeweiligen Phasen sind sehr vielfältig, um „Material“ zu produzieren. Was zu Einsatz kommt, entscheiden wir in der jeweiligen Situation. Nicht-Wissen wird hier praktisch gelebt – es gibt keine Pläne, die abgearbeitet werden.

Die Konkretion, das Brennglas, kommt direkt aus Ihrem Unternehmen oder Organisation. Wir sprechen aus dem Herzen – alles andere macht keinen Sinn.

Vorgespräch unter: 0228 – 96 58 68 09 / wir@zukunftspioniere.com