Das Lächeln des Kolibri

 

Drei Tage. Ein achtsames Resilienz-Erforschungsfeld.

Der systemische Fokus: Du, Dein Leben / Die Kernpraxis: perspektivische Selbstreflexion und expressiv biografisches Schreiben / Das Ziel: Beweglicher Geist + robustes Herz + mitfühlende Hand

Termine 2019:

  • 26. – 28. April
  • 22. – 24. November

624 €  pro Person inclusive MWST, lecker biologisches Essen und Getränke, Obst und ein Buch „Trümmerkindheit-Erinnerungsarbeit und biografisches Schreiben“. (Anfrage: 0228 – 96 58 68 09 oder per mail: bebiolka@zukunftspioniere.com ) !Geschlossene Inhouse Termine für Teams oder Gruppen – Organisationen, Unternehmen – bieten wir nach persönlicher Absprache gerne zu entsprechenden Konditionen an. 

“Wenn die Wellen über mir zusammenschlagen tauche ich tiefer und suche nach Perlen”

Mascha Kalèko

Was wir machen…Was wir dazu denken

Immer mehr, immer schneller… Wachsende Unsicherheit im Beruf, im Finanziellen, in Beziehungen, in Organisationen – als würde der Boden unter den Füßen anfangen zu schwanken… Undurchschaubare Informationsfluten, schwer verstehbarer „Fortschritt“ überall… VUKA Welt. Klimawandel, Wirtschaftsdramen, Gentechnik… Politische Entscheidungen, die nicht (mehr) meine sind – von Euro-Normen bis Trump… Atemlos, erschöpft, nervös? Galgenhumor oder „Nach-mir-die-Sintflut“-Reflexe? Manchmal nur noch hilflos? Burnout Symptome – oder schon Angst, demnächst zum Amokläufer zu werden? Es gibt so viele Gründe zu verzweifeln. Weil die Wellen immer wieder über Dir zusammenschlagen. Na gut, man kann noch mehr Anpassung und „Steh-auf-Männchen“-Fertigkeiten trainieren: Du zappelst und strampelst, um die Nase über Wasser zu behalten, um weiter zu funktionieren… Ob das klug ist, darüber haben wir in unserem

Labor für Morgen lange nachgedacht und dann in einem kreativen Flow einen tiefergreifenderen Ansatz entwickelt:  

sorgende Gemeinschaft üben – kollektive Achtsamkeit organisieren. Denn wir haben eine andere Sicht, wie wir mit dem umgehen, was sehr wahrscheinlich auf uns in Europa zukommt: Tiefer tauchen und die Perlen finden. Einen beweglichen, kühnen Geist. Ein robustes, mitfühlendes Herz. Hände, die zu handeln wissen. Und wir können das einüben: vorausschauend, gegenwärtig, krisenzäh. Als ZukunftsPioniere haben wir das Wort dazu gefunden: Präventive Resilienz. Eine Wort-Schöpfung, die Präsenz + Prävention + Resilienz zusammenführt. Und die im Kern bedeutet, wenn sich das erfüllt, was damit aktiviert wird:  

Die Kraft haben, menschlich zu bleiben. Egal, was kommt. Also: Gegenwärtigkeit üben, Weitsicht pflegen, Lebenskraft stärken – um in turbulenten, verwirrenden, komplexen und gefährlichen Zeiten so oft wie möglich mitfühlend handeln zu können. Wir beginnen die Erkundungs-Reise in unsere eigene Kraft mit drei Tagen -dazwischen zwei Nächte:

Drei Tage LebensZeit.

Angesprochen sind Menschen, die sich entschieden haben oder entscheiden wollen, ihren Lebens- und Berufsweg durch die unkontrollierbaren Wandlungen unserer Gegenwart hindurch  in ein mutiges und tatkräftiges, einverstandenes und verbundenes MenschSein zu gehen. Wir ZukunftsPioniere … … bringen unser eigenes Leben als Resilienz-Exempel mit:  

Thomas, 61, Philosoph, Coach, Mediator, Resilienzforscher: einer, der mehrere lebensbedrohliche Krankheiten und Unfälle bewältigt und Zuflucht genommen hat zu seiner Löwen-Energie, seiner Gabe des Wortes, zu philosophischer Denk- und  Unterscheidungskraft und zu weltweiten spirituellen Traditionen, ihren weisen Mentoren;

Kathleen, 59, Schreibende, Biografin, Texterin, PR-Fachfrau: eine mit dünner Haut Geborene, die ihre durchtragende, zarte und zähe Lebenskraft derzeit mit der Frage trainiert: „Wie kann ich mich stärker machen, ohne zu verhärten – damit ich in dunkleren Zeiten den Mut habe mitfühlend zu handeln?“ … haben mehrere Publikationen im Handgepäck, die das Thema „seelische Widerstandskraft stärken“ auf spezielle Weise untersuchen und unsere Erfahrungen spiegeln – u.a.: Trümmerkindheit. Erinnerungsarbeit und biografisches Schreiben für Kriegskinder und Kriegsenkel. Kösel-Verlag 2013, von Kathleen Battke Nebelkinder. Kriegsenkel treten aus dem Traumaschatten der Geschichte. Europa-Verlag 2015 – darin unser Beitrag: Nur wer verwundet ist, kann heilen. oder: Wieviel Resilienz steckt in unseren Verletzungen? Von Kathleen Battke und Thomas Bebiolka AschePerlen. 20 Jahre Friedensarbeit in Auschwitz mit den ZenPeacemakers. 80 Beiträge aus 17 Nationen, deutsch/englisch. edition steinrich 2015, von Kathleen Battke

… agieren beweglich mit einem erprobten

Methodenspektrum: Wir arbeiten mit den Handwerkzeugen der philosophischen (Selbst-)Reflexion – innen wie außen, der GemeinschaftsBildung und tiefen Kommunikation, der Biografiearbeit und des kreativ-expressiven Schreibens. Impulse und Übungen aus spirituellen Traditionen, das Wissen aus Resilienzforschung und Neurowissenschaften flechten wir nach Bedarf und konkret sich entfaltender Dynamik ein. Imaginationskraft und Visualisierungsfähigkeiten werden durch Meditationsformen angeregt.

begleiten im Geist der angestrebten

Ziele: Was diese Praxis Dir bringen soll, erfährst Du nicht erst hinterher, sondern direkt in den 3 Tagen. Wir erschaffen gemeinsam einen Vertrauensraum, in dem Öffnung und Veränderung geschehen können. Wir individualisieren Verlauf, Tempo und Rhythmus, wo notwendig. Mit Einfachheit und Heiterkeit begleiten wir Dich, die Gruppe und uns selbst gemeinsam durch diesen „Tauchgang“. So werden auch Stunden schmerzhafter Erkenntnisse, „Geburtswehen“ und Phasen von Zweifel fruchtbar.

Wert und mögliche Wirkungen unseres dreitägigen Intensives

Unser Praxis-Design ermöglicht dreierlei Wirkungen

+ Widerstandskraft. Deine seelische und praktische Widerstandfähigkeit gegen soziale Ungerechtigkeit und lebensfeindliche Entwicklungen wächst.

+ Unterscheidungsreife. Du sensibilisierst dich für Unterschiede und trainierst JA und NEIN zu sagen – klare Entscheidungen stärken die biografische Ausrichtung.

+ Mitgefühl. Du legst selbstfreundlich Zeugnis ab vom eigenen Leben, vertiefst den Kontakt zu deinen weichen und zarten Seiten und baust Mut auf zum mitfühlenden Handeln. … auf drei Ebenen

+ ICH. Der weiteste Weg ist oft genug der zwischen dem eigenen Kopf und dem eigenen Herzen. Die Wendung nach innen gibt den Ausschlag für transformierende Bewegung. Deine persönliche Schulung jeder der drei Kräfte – Widerstandskraft, Unterscheidungsreife, Mitgefühl – beflügelt synergetisch die Entfaltung der je anderen beiden in Deinem Leben.

+ DU. Dein Wachstum wächst in einer Gruppe von verbundenen, auf einander verpflichteten Gegenübern. Einem anderen ICH in die Augen zu sehen und dessen Entfaltung als die eigene wahrzunehmen, ist der Kern von Verbundenheit.

+ WIR. Was ICH und DU tun, schafft ein WIR. Es wirkt in unsere Um-Welt hinein, wirkt auf den Organismus, der unser aller Planet ist. Deshalb treffen wir uns an aufgeladenen Orten, die unser Mit-Wirken willkommen heißen oder gar brauchen. Den Sozialorganismus, der uns umgibt – unternehmerisch wie privat – beziehen wir stets mit ein. … in den drei Übungs-Feldern …

+ Präsenz, Achtsamkeit. Das stabile, nicht urteilende Gewahrsein, das vorbehaltlose Akzeptieren von Erfahrung – was für ein mächtiges Werkzeug für Denk-Veränderungen! Die auf diese Weise mögliche Selbsterkenntnis lässt Dich Deine Perspektive überprüfen und bewegen. Achtsamkeitsübungen unterstützen die flexible Potentialität Deines Gehirns – höre Deinen Synapsen bei der Arbeit zu! Die tiefe innerweltliche Reflexion der mitfühlenden Achtsamkeit in konkreten Situationen Deines Alltags fördern Dein Wohlbefinden und das Gefühl lebendig und vollständig zu sein. Gelassenheit und Ruhe sind die emotionale Basis für das Finden guter, stimmiger Lösungen. Denn natürlich bleibt es nötig, auch unter dem größten Druck klar zu entscheiden. Für Dich selbst und für andere, für die Du Verantwortung hast. In Präsenz zu ruhen und eine geistesgegenwärtige Haltung zu kultivieren macht Deine Entscheidungen klarer, tragfähiger, mitmenschlicher.

+ Resilienz, Widerstandsfähigkeit. Lerne so, als wolltest Du unter Wasser atmen (das nützt beim Tauchen nach Perlen!). Unser „Haus“ brennt bereits – wir sitzen mitten darin und bleiben bewusst gelassen, denn genau dort – nicht, wenn wir panisch umherlaufen – findet uns die Lösung, die angemessene Handlung. Und hier, in dieser angstfreien, tief präsenten Zone mitten im Auge des Hurrikans, formiert sich auch die Kraft zum Widerstand – gegen das Verbrennen im Burnout, gegen Ungerechtigkeiten, gegen die Vernichtung von Leben. Die Befähigung zu einer solchen Reife, zu einer wachsenden Freiheit von lähmenden Ängsten üben wir unter anderem anhand bereits umfassend erforschter Resilienz-Kompetenzen wie Lösungsorientierung, Selbstverantwortung, Aufbau von Schutzfaktoren.

+ Prävention, Selbst-Vorsorge. Nutze diese Gelegenheit, Deine Lebenspraxis auf den Prüfstein zu stellen. Wie bewältigst Du bisher Krisen und Spannungen? Wie gut fühlst Du dich vorbereitet auf nahende Folgen des Klimawandels, den Zusammenbruch des Finanzsystems, Lebensmittelmangel oder den Tod eines geliebten Menschen? Wie können wir gemeinsam vorausschauend agieren – mit Realismus und Nüchternheit, ohne Panik oder Resignation, unter Bewahrung unserer Träume vom guten, sinnvollen Leben auf diesem Planeten?  – Wir üben Rituale zur Stabilisierung im Alltag ein und erkunden, wie sich gesundheitsfördernde Lebensweisen auf der Basis der resilienzfördernden 5 C’s – Calm=Ruhe + Clarity=Klarheit + Connection=Verbundenheit + Competence=Kompetenz + Courage=Mut – präventiv in Deinem Leben verankern lassen.

… und lässt bestenfalls ein Werk entstehen: Es ist nicht zu Ende, wenn die drei Tage um sind. Wir wollen gemeinsam etwas schaffen, was aus der Kreativität der Konstellation wächst, was über die gemeinsam verbrachte Zeit hinauswirkt und das wir gemeinsam hüten werden. Ein Kunstwerk? Ein soziales Projekt? Ein Commitment zur gegenseitigen Unterstützung? Was wird es sein?

Bedenke dabei

Diese gemeinsame Zeit ist ein Intensiv-Erlebnis, das Dich unseren Ansatz „in a nutshell“ erfahren lässt. In unserem 9-Monats-Training, für das dieses Intensive ein Einstieg sein kann, gehen wir in die Tiefe. Erst in einem längeren Prozess lässt sich die Wirkungsdimension dieser Praxis voll erfahren.

Wir machen das für Dich!

Du bist gemeint, … … wenn Du entschlossen bist, Dein Leben auch in aufreibenden, herausfordernden Zeiten und in scheinbar ausweglosen Situationen zufrieden und kraftvoll zu leben; … wenn Du Deinen Beruf lebendiger ausfüllen möchtest oder auf der Suche nach Deiner neuen Berufung bist; … wenn Du energiespendenden Widerstand leisten willst gegen Zerstörung, Ungerechtigkeit und lebensfeindliche Tendenzen; … wenn Du eine Gemeinschaft von Menschen suchst, die sich bewusst auf die Kostbarkeit des Lebens verpflichten und sie in konkreten Projekten gemeinsam pflegen; … wenn Du Deine Kraft für Andere, für mitfühlendes Handeln stärken willst; … wenn Du Dich auf einen guten Tod, ein einverstandenes Sterben einstimmen möchtest.

Voraussetzungen für Deine Teilnahme

. Geistige und emotionale Offenheit bis Neugier; . Mut zu Klarheit, Selbstfreundlichkeit und mitfühlender Schonungslosigkeit; . die Bereitschaft, Dich zur Umsetzung von Erkenntnissen bzw. Ergebnissen zu verpflichten; . die Bereitschaft, ggfs. eine Patenschaft zur gegenseitigen Unterstützung im weiteren Alltag einzugehen; . Selbstverantwortung und die angemessene Einschätzung der eigenen Gesundheit (körperlich, mental, psychisch). Unser Angebot ersetzt keine Therapie und keinen Arztbesuch. Das Ereignis findet statt, wenn 6 entschlossene Menschen beisammen sind. Höchstens nehmen wir pro Termin 12 Anmeldungen an. Am Ende bekommst Du auf Wunsch ein Teilnahme-Zertifikat der Zukunftspioniere GBR.

Nächste Termine

26. – 28. April + 22. – 24. November in Bonn / der Ort wird bei der Anmeldung bekannt gegeben. Geschlossene Termine für Teams und feste Gruppen (Inhouse) bieten wir nach persönlicher Absprache gerne zu entsprechenden Konditionen an. Das Labor der ZukunftsPioniere kommt auch zu Euch vor Ort!

Der Preis

624 €  pro Person inklusive MWST,  lecker biologisches Essen und Getränke, Obst und ein Buch „Trümmerkindheit-Erinnerungsarbeit und biografisches Schreiben“. Der Preis beinhaltet keine Übernachtung. Bitte sorgt für euch in der Umgebung. Anfragen per E-Mail an Thomas: bebiolka@zukunftspioniere.com zur Verabredung eines Telefonats.